Drehgestelle

Manche zu veredelnde Teile haben Sacklöcher, Hintersätze oder andere schwierige Geometrien, die beim Galvanisieren zu erheblichen Problemen führen können. Oft reicht eine einfache Kippbewegung nicht aus, sondern die Teile müssen sich um 360°-Drehungen um zum gewünschten Erfolg zu gelangen. Hierfür konstruieren und bauen wir individuelle oder universelle Drehgestelle. Durch die zwei- und dreidimensionale Warenbewegung im Galvanisierbad wird außerdem der Elektrolytaustausch optimiert und sorgt somit für eine gleichmäßige Beschichtung. Der Antrieb erfolgt meist über einen Motor an der Oberseite des Gestells. Die Dreheinheiten werden entweder über spezielle Zahnräder oder über einen Kettenantrieb in Bewegung versetzt. Die Drehgeschwindigkeit lässt sich hierbei über ein integriertes Steuergerät regeln.

Die Stromzuführung kann entweder direkt über die Anlage oder über separate Akkupacks erfolgen. Die Akkupacks sind klein, flexibel und schnell auswechselbar. Über eine integrierte Anzeige kann der aktuelle Leistungsstand der Akkus abgelesen werden.

Um die Drehgestelle möglichst universell einsetzen zu können, sind in vielen Fällen die einzelnen Querstangen oder die ganzen Drehetagen auswechselbar.